Aktuelles

Tipps zur Beobachtung von Sternschnuppen

Tipps zur Sternschnuppenbeobachtung Ab Anfang August sind am Himmel vermehrt Sternschnuppen zu sehen. Die Sternschnuppennächte beginnen: Bis zum 24. August sind die besonders viele Sternschnuppen zu beobachten. Den Höhepunkt markiert der berühmte Sternschnuppenstrom der Perseiden in der Nacht vom 12. auf den 13. August. Zur Beobachtung reicht ein Feldstecher oder das bloße...

Weiterlesen

Leuchtende Nachtwolken

Wolken stören im Normalfall bei der Beobachtung der Sterne. Genau genommen ist das auch bei leuchtenden Nachtwolken eigentlich nicht anders, aber da sie ein besonderes Phänomen der höchsten Schichten unserer Erdatmosphäre sind, gibt es doch ein besonderes Interesse an ihnen. Leuchtende Nachtwolken bestehen aus Eiskristallen, die sich in Höhen von 80 km und mehr befinden. Daher sind sie auch...

Weiterlesen

Eine große Galaxie: NGC 5731

Die Balken-Spiralgalaxie NGC 5371 befindet sich im Sternbild Jagdhunde. Gleich nebenan befindet sich die kompakte Galaxiengruppe Hickson 68, die in einem der voran gegangenen Beiträge porträtiert wurde. Es ist unklar, ob eine gravitative Verbindung zwischen den Welteninseln vorliegt. In der Mitte von NGC 5371 sitzt ein sogenannter aktiver Kern. Das heißt, es werden nicht nur im sichtbaren Licht...

Weiterlesen

Die Klostersternwarte im Interview

Tourismus ins Weltall? Das Domradio hat mit P. Christoph über den Wettlauf der Flüge ins nahe Weltall von Richard Branson und Jeff Bezos gesprochen.

Weiterlesen

Hickson 68 - Galaxiengruppe

Die Galaxie NGC 5350 bildet mit ihren kleineren Begleitern NGC 5355, 5358 und die beiden NGC 5354 und 5353 (letztere stehen sehr eng beieinander und haben einen regelrechten Halo um sich) eine sehr schöne Konstellation. Sie ist auch unter der Katalogbezeichung Hickson 68 bekannt. Ein Leckerbissen für alle Galaxienfans! Paul Hickson, ein amerikanischer Astronom, stellte 1982 einen Katalog von engen...

Weiterlesen

Ein Sonnenfleck dreimal größer als die Erde

Wenn derzeit die Sonne im Weißlicht beobachtet wird, fallen wieder die ersten Sonnenflecken in größeren Gruppen auf. Ein großer Fleck in der aktiven Region AR2835 bringt es immerhin schon auf die dreifache Erdgröße! Grund genug die wenigen sonnigen Stunden zu nutzen für ein Bild. Auf der Sonne fallen einige Gebiete auf: die dunklen Sonnenflecken, die mit 4000 Kelvin (zu C° einfach 273 dazu addieren)...

Weiterlesen

Astronomiekalender 2022 erschienen

Astronomiekalender 2022 erschienen Der neue Astronomiekalender für das Jahr 2022 ist vor kurzem erschienen. Die schönsten Aufnahmen der vergangenen Monate habe ich wieder zusammengestellt. Sie wurden in unserer Druckerei gedruckt und mit Spiralbindung versehen. Bestellt kann der Kalender in unserem Vier-Türme-Onlineshop oder direkt vor Ort in unserer Buchhandlung zum Preis von 22,-- €...

Weiterlesen

Sonnenfinsternis im Zeitraffer

Aus den über 200 Einzelbildern der Sonnenfinsternis vom 10. Juni konnte ein Zeitrafferfilm erstellt werden. Der Mond schob sich von 11:32 MESZ bis 13:28 MESZ vor die Sonne. Der Abstand der Aufnahmen betrug meist 30 Sekunden. Ausnahme bildet nur eine längere bewölkte Sequenz, die heraus geschnitten wurde. Sehr schön ist der Weg des Mondes über die Sonnenscheibe zu sehen. Die Bewegung der Sonne...

Weiterlesen

Sonnenfinsternis am 10.6.2021

Ein erstes Bild von der Sonnenfinsternis am 10.6.2021: wenn auch nicht so spektakulär, wie es vielleicht in Grönland mit einer Ringförmigen Bedeckung unserer Sonne war, so konnte in der Klostersternwarte dieses astronomische Ereignis zur Abwechslung einmal gut beobachtet werden. Ein einfaches Bild mit einem Refraktor mit 115 mm / 800 mm, Canon D6a, Sonnenfilter(folie), 100 ASA, 1/1000 sec (vergrößern...

Weiterlesen

Sonnenflecken

Die Sonnenflecken sind ein besonderes Phänomen der Sonnenoberfläche. Sie durchlaufen einen eigenen Zyklus von elf Jahren. In den letzten Jahren gab es nur sehr wenige oder gar keine Sonnenflecken. Das ändert sich nun. Endlich sind wieder neue Fleckengruppen zu beobachten! Sonnenflecken sind Regionen auf der Sonne die eine geringere Temperatur haben als die übliche Sonnenoberfläche. Normalerweise...

Weiterlesen

Jupitermond Ganymed bedeckte Io

Im Jahr 2021 gibt es wieder die Gelegenheit, besonders nahe Begegnungen bzw. Finsternisse innerhalb der Jupitermonde zu beobachten. Am frühen Morgen des 29. Mai kam es zu einer Verfinsterung des Jupitermondes Io durch den großen "Kollegen" Ganymed. Der Physiker und Amateurastronom Jan Hattenbach hatte in der Maiausgabe 2021 in der Zeitschrift Sterne und Weltraum die besonderen Ereignisse der Jupitermonde...

Weiterlesen

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop