Aktuelles

Ein Bonbon am Himmel - NGC 2371

Anfang April war eigentlich Vollmondphase (der für Ostern), aber durch den Erwerb eines sogenannten Schmalbandfilters sollten auch in solchen hellen Nächten Fotografien von speziellen Objekten, auf die der Filter abgestimmt ist, möglich sein. Ein Versuch an einem planetarischen Nebel war es wert... Die Wahl fiel auf den bipolaren Nebel NGC 2371 - 2372. Er hat gleich zwei Einträge im Nebelkatalog...

Weiterlesen

Eine astronomische Ostererfahrung

In der Nacht auf den 16. April war es herrlich klar! Was liegt näher, als eine längere Belichtung anzustoßen. Doch alles ging gründlich schief: das Scharfstellen scheiterte zunächst, dann verhinderte ein Netzwerkproblem das Arbeiten und zuletzt kam der Neustart des Datei-Servers dazwischen! Das Programm der Kamera meldete "Cannot create file" (die Bilddatei kann nicht gespeichert werden) und blieb...

Weiterlesen

Frohes und gesegnetes Osterfest

Allen Besuchern unserer Homepage der Klostersternwarte wünschen wir ein frohes und gesegnetes Osterfest! Im Bild ist IC 1396 zu sehen, in dem auch ein Bild einer Grablege gesehen werden kann. In ihm entstehen derzeit viele neue Sterne. P. Maximilian Grund und P. Christoph Gerhard

Weiterlesen

Frühlingsvollmond am 8.4.2020 um 5:58 Uhr MESZ

Am Vorabend zum Vollmond hat Uwe Schultheiß den Frühlingsvollmond mit seiner Digitalkamera aus der ruhigen Hand fotografiert. Der volle Mond nach dem Frühlingsanfang wäre nichts besonderes, wenn nicht viele Daten unseres Jahres davon abhängen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei Ostern. Das Datum des Osterfestes wurde auf dem Konzil von Nicäa (325 n. Chr.) festgelegt. Es ist der Sonntag nach dem Vollmond...

Weiterlesen

"Diese Pandemie - sieht man die auch in den Sternen?"

Solche Anfragen haben die Klostersternwarte in den letzten Tagen immer wieder erreicht. - Aus der derzeitigen Angst und Unsicherheit der Menschen versuchen manche, ihren eigenen Vorteile zu ziehen. Die Sterne sind sicher weder schuld an Corona und auch nicht hilfreich dagegen. Bei einem Virus helfen uns nur Gaben des Heiligen Geistes: der gesunde Menschenverstand und unsere Vernunft. Immer wieder...

Weiterlesen

Venus bei den Plejaden

Am 4.4.2020 und in den folgenden Tagen steht die sehr helle Venus bei dem Sternhaufen der Plejaden. Da wir in Deutschland bestes Wetter haben, kann man das Schauspiel am Abendhimmel im Westen gut verfolgen. Ab 21:30 MESZ dürften auch die Plejaden sichtaber werden. Zur sicheren Beobachtung der Plejaden kann allerdings ein Feldstecher sehr hilfreich sein, denn der Mond ist sehr hell, auch wenn er...

Weiterlesen

Flugzeugspur im Kometenbild

Beim Archivieren und der Durchsicht meiner Aufnahmen aus dem letzten Jahr fiel mir eine Bild mit einer Flugzeugspur auf, das ich eigens abgespeichert hatte. Durch eine kurze Recherche in meinem Bilddaten ließ sie sich aufgrund der Koordinaten auch einem an jenem Abend gemachten Bild eindeutig zuordnen. Es war der Komet C/2018 N2 (ASASSN), den ich am 22.10.2019, kurz nach seiner Erdnähe aufgenommen...

Weiterlesen

Galaxien am Morgenhimmel

In den frühen Morgenstunden des 1. April, kurz nachdem der Mond untergegangen war, zeigte sich der Himmel von seiner besten Seite: im Osten zeigten sich schon die die Milchstraße mit den Sommersternbildern, im Südwesten war noch hoch über dem Horizont der große Galaxienhaufen im Sternbild der Jungfrau zu sehen. Mein Beobachtunggerät war ein 250 mm Spiegelteleskop ohne irgendeine elektronische Steuerung...

Weiterlesen

Ein brennender Stern mit Nebel

Als "Flaming Star Nebula" wird der Nebel um den Stern AE Aurigae (Stern im Sternbild Fuhrmann) bezeichnet. Durch die Helligkeit des Sterns ist der große und rote Nebel aus Wasserstoff im Okular nur schwer zu erkennen, fotografisch ist das völlig anders. Auf länger belichteten Aufnahmen tritt große Nebel deutlich hervor. Er hat in etwa die größe des Vollmonds in seinen hellsten Partien, reicht aber...

Weiterlesen

Strahlende Venus und Mondsichel am Abendhimmel

Mehrere Anfragen erreichten in den letzten Wochen die Klostersternwarte mit der Frage nach dem hellen Stern am Abend im Westen. Das konnte nur die Venus sein, die derzeit sogar am Taghimmel, am besten von einem Platz, der im Schatten liegt, zu sehen ist. Das obige Bild ist am 26.3.2020 in der Dämmerung gegen 19:15 Uhr MEZ aufgenommen worden und zeigt die helle Venus am hohen Himmel und die Mondsichel...

Weiterlesen

Dunkle Nächte

Die letzten Nächte sind messbar dunkler, als alle anderen zuvor, die wir in der Klostersternwarte erlebt haben. Mit einem speziellen Messgerät lässt sich die "Dunkelheit" des Himmels feststellen. Ein sogenanntes Sky-Quality-Meter wird normalerweise für die Messung von Lichtverschmutzung eingesetzt. Jetzt zeigt es die hervorragende Luftqualität an. Die Corona-Krise hat auch ihre seltsam positiven...

Weiterlesen

Ernesto Cardenal – Zyklus der Sterne (2)

Am 1. März 2020 starb im Alter von 95 Jahren Ernesto Cardenal. Der Dichter, Mönch, Priester und Politiker hat mich immer mit seinen Dichtungen zu Kosmos, Sterne und evolutive Welt begeistert. Ein weiterer Text aus seinem "Zyklus der Sterne"... Aus dem Kapitel "Mit Martí die Sterne betrachten": "Ein Junge saß auf Deck und betrachtete die Sterne, neben ihm saß José Martí." "Glaubst du, dass das...

Weiterlesen

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop