Aktuelles

KNA-Interview über mögliches Leben im All

Gibt es außerirdisches Leben? Die Wissenschaft ist sich nicht sicher. Forscher machten eine bahnbrechende Entdeckung. Ein Planet bietet ähnliche Bedingungen wie die Erde. Im Gespräch mit Christian Michael Hammer von der Katholischen-Nachrichten-Agentur habe ich versucht, diese Frage aus christlicher Sicht zu beantworten (© KNA). 

Weiterlesen

NGC 7008 - Der Fötusnebel

NGC 7008 - Klostersternwarte
Astronomen sind bei der Erfindung für Bezeichnungen für kosmische Objekte sehr erfinderisch. Die Bezeichnung des Fötusnebels ist etwas irreführend, denn es handelt sich keineswegs um ein Objekt, das sich in seinem Frühstadium befindet. Ganz im Gegenteil! Ähnlich wie bei Messier 27, dem Hantelnebel, ist NGC 7008 ein sogenannter Planetarischer Nebel. Damit ist im Grunde schon ausgesagt, um was es...

Weiterlesen

Messier 27 - der Hantelnebel

Messier 27, je 41 min L und RGB, 12" Newton
Ist ein sogenannter planetarischer Nebel, der aber nichts mit Planeten gemein hat. Die Bezeichnung stammt von der Ähnlichkeit eines solchen Nebels im Teleskop mit einem Wandelstern: keine Sterne, meist gleichmäßig flächige Erscheinung. Aber das ist nicht das eigentlich besondere an einem planetarischen Nebel. Bei Messier 27 und anderen Vertretern seiner Klasse sehen wir das Endstadium eines Sternes,...

Weiterlesen

Rezension von "Womit das Vakuum gefüllt ist"

In der Septemberausgabe von "Sterne und Weltraum", einem Magazin des "Spektrum Verlag", hat Dominik Elsässer das Buch "Womit das Vakuum gefüllt ist - 33 Gründe, das Staunen zu lernen" von P. Christoph Gerhard OSB und Christian Lorey rezensiert.

Weiterlesen

Saturn mit seinen Monden

Saturn ist nicht nur der Herr der Ringe, sondern er ist der Herr über mehr als 60 Monden. Viele von ihnen sind nur klein und nicht größer als 200 km. Aber der größte der Saturnmonde ist auch der größte im Sonnensystem, nicht umsonst heißt er Titan... Titan hat einen Durchmesser von 5150 km und ist damit größer als der Planet Merkur. Die Unterscheidung von Mond und Planet ist die "Zentrale": bei...

Weiterlesen

Perseiden 2019

Sternbild Kassiopeia, stehendes 28 mm Weitwinkel
Nachdem ich letzes Jahr mit zwei Astronomiefreunden eine tolle Perseidennacht hatte, hoffte ich nach dem Untergang des fast vollen Mondes um 3 MESZ auf ein kleines Feuerwerk am 13.8.2019 - und wurde fast enttäuscht. Es war windig und mit 10°C fast ein wenig kühl. Eine astronomische Kamera belichtete an einem 28 mm Weitwinkel im Zenit und bekam in einer Stunde nicht weniger als gar nichts an Sternschnuppen...

Weiterlesen

Sternschnuppen, Planeten und Galaxien

Sternschnuppen, Planeten und Galaxien In Sachsen-Anhalt sind nicht nur sehr schöne Kirchen an der Straße der Romanik zu finden, - in der Nacht läd der dunkle Landhimmel zum Beobachten ein. Neben Saturn und Jupiter huschten schon die ersten Perseiden über den Himmel. Besonders waren aber die tiefen Einblicke in die Galaxien Messier 31 und Messier 33, die durch die geringe Lichtverschmutzung gewährt...

Weiterlesen

Was hat Wissenschaft mit Glauben zu tun?

Was hat Wissenschaft mit Glauben zu tun? Widersprechen sich Wissenschaft und Glaube nicht grundsätzlich? Die neue Folge von "Frag den Mönch" dreht sich um diese Frage.

Weiterlesen

Gasgiganten am Abendhimmel

Gasgiganten am Abendhimmel Jupiter und Saturn sind Ende Juli / Anfang August auffällige Objekte am Himmel. Schon in der Dämmerung sind sie tief im Süden und Südosten zu finden. Im Teleskop zeigen sie sich mit vielen Einzelheiten und mit ihren Monden. Jupiter ist mit seinen über 140.000 km Durchmesser der größte unter den Planeten des Sonnensystems. Unsere Erde ist geradezu ein Winzling dagegen:...

Weiterlesen

Mondfinsternis am 16.7.2019

Mondfinsternis am 16.7.2019 Vergangene Nacht fand eine Partielle Mondfinsternis statt. Das heißt, dass nur ein Teil des Mondes verfinstert wurde - glücklicherweise zu einem recht großen Teil. Hier ein Bericht unserer Beobachtungen. Die direkt sichtbare Phase der Finsternis begann gegen 21:30 MESZ mit dem Mondaufgang. Somit hatten wir beste Startbedingungen für die Beobachtung. Das Bild...

Weiterlesen

Binokular mit zwei AOM FLT 105/1000

Doppelrefraktor mit AOM FLT 105/1000 Ralf Mündlein hat mit seinem Team von der Astro Optik Manufaktur einen überragenden Refraktor mit einer Öffnung von 105 mm und einer Brennweite von 1000 mm geschaffen. Als Doppelrefraktor zusammen gebaut entstand ein einzigartiges Gerät für die visuelle Beobachtung. Ende Juni traf sich eine Gruppe aus dem Forum-Stellarum, der auch P. Maximilian und P. Christoph...

Weiterlesen

NGC 5906 / 5907 mit Sternstrom

NGC 5906 / 5907 ist eine Galaxie im Sternbild Drache, die wir fast exakt von ihrer Seite her sehen. Sie hat eine Doppelnummer, da beim Erstellen des New General Catalogue das Objekt mit einem östlichen und westlichen Teil eingetragen wurde. Im Bild ist aber klar eine Galaxie zu erkennen, die durch ihr Staubband in der Galaxienebene dominiert wird. Die Galaxie hat kaum eine Ausdehnung in der sogenannten...

Weiterlesen

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop