Aktuelles

Saturn bei Temperaturen von -20°C

Gestern Abend beobachtete ich schon bei Temperaturen um die -15° C. Heute Morgen war es noch kälter. Ein kleines technisches Wunder, dass Montierung und Teleskope noch funktionierten. Für mich waren zwei Dinge von Interesse: geht es mit der Elektro-Mechanik bei solch tiefen Temperaturen und was kann trotz Vollmond noch gesehen werden. Erstaunlich war für mich dabei, dass der Orionnebel oder auch M77 gar nicht so schlecht vor dem aufgehellten Himmel herauskamen. Gerade bei Kurzbelichtungen von einigen Sekunden war auf dem Bildschirm beeindruckend viel von den Objekten zu sehen.
Am Morgen überraschte mich ein klares Bild von Saturn. Ich befürchtete stärkere Luftunruhe bei den tiefen Temperaturen. Das Bild am kolliminierten C8 reichte durchaus an denen des Refraktors oder Zeiss-Maksutov heran. Dabei konnte ich fünf Monde problemlos sehen.
Zwar hatte die Nachführung kleinere Probleme, die aber durch Verschieben der Gegengewichte und damit der Balance zugunsten in Nachführrichtung (also eigentlich Ungleichgewicht!) ausgeglichen werden konnte. Mehr Einfluss hatte die Kälte auf meine Füße und Nase. Sie bewogen mich jeweils nach einer dreiviertel Stunde Beobachtung wärmere Orte aufzusuchen...

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop