Aktuelles

Osterfestdatum

Das Datum des Osterfestes wurde auf dem Konzil von Nicäa (325 n. Chr.) festgelegt. Es ist der Sonntag nach dem Frühnlingsdatum, dem 21. März. Damit wäre alles klar - könnte man meinen. Wenn uns da mit der Zeit nicht die astronomische Realität dazwischen gekommen wäre.

 Der große Vorteil war, dass mit dieser Regel das Osterfest lange Jahre vorausberechnet werden konnte. Die Basis lag im sogenannten „Kallippischen Zyklus“: 76 Jahre = 940 Lunationen = 27759 Tage. Ein Jahr war dabei 365,25 Tage und eine Lunation (Abstand zwischen zwei identischen Mondphasen) 29,53 Tage. Mit der Einführung des Gregorianischen Kalenders wurden einige Anpassungen an diese Regel vorgenommen (zB. die Jahreslänge).

In 2019 trat allerdings einer der drei möglichen astronomischen Paradoxien zum Osterfestdatum ein: der Frühlingsanfang war schon am 20. März um 22:58 MEZ. Der Vollmond war  astronomisch am 21. März um 2:43 MEZ. Nach den astronomischen Realitäten hätte Ostern schon am 24. März stattfinden müssen.
Allerdings ist in der Berechnungsmethode des Osterfestes ein Näherungsformel eingegangen, sodass der Frühlingsanfang, wie immer, am 21. März ist und der "zyklische" Vollmond im März auf den 20. März fiel. Damit geriet unser Ostersonntag 2019 auf den 21. April!

Jenseits der regelrecht-zyklischen und astronomisch-tatsächlichen Verhältnisse wünschen wir ein frohes, gesegnetes Osterfest!

Veranstaltungen der Klostersternwarte

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop