Aktuelles

Komet und Asteroid in einem Feld

Die Tatsache, dass sich ein Komet und ein Asteroid in einem Bildfeld versammeln, ist keine Rede wert. Aber wenn der Asteroid einen Schweif aufweist wird es interessant. Anfang November ergab sich die Gelegenheit, den Kometen 118P und den Asteroiden Didymos gemeinsam abzlichten.

Der Asteroid (65803) Didymos, dessen Mond Dimorphos Ende September mit der DART-Sonde hart kollidierte, ist seither mit einem Schweif zu sehen. Kein klassischer Kometenschweif, sondern es ist das Material, das aufgrund der Kollision in den umgebenden Weltraum gelangte.

Am 6. November 2022 trafen sich der Komet 118P (Shoemaker-Levy) und der neue »Komet« scheinbar nahe am Himmel auf ihrer Bahn. Wobei Didymos / Dimorphos mit etwa drei Bogenminuten den eindeutig längeren Schweif hatte als der "alte" Komet, der hauptsächlich mit einer Koma um seinen Kern umgeben war.

Wie lange Didymos und dessen Mond Dimorphos noch einen Schweif zeigen wird ist eine spannende Frage. Jedenfalls werden die Astronomen alleine aufgrund der Bahnänderung des kleinen Dimorphos um Didymos, und wegen der Bahn des Gesamtsystems um die Sonne, die beiden nicht so schnell aus dem Auge und der Überwachung lassen.

Ein direkter Vergleich von Komet (links) und Asteroiden (rechts):

Didymos 118P 20221106 0435UT Vor

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach K.d.ö.R

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop