Aktuelles

Komet C/2020 F3 Neowise

Die letzten Kometen hatten uns allesamt enttäuscht. Nun ist die Durststrecke vorbei: der Komet C/2020 F3 Neowise steht hell am Morgenhimmel. Er ist sogar am Morgenhimmel mit dem freien Auge mit seinem Schweif zu sehen. Allerdings muss man dafür früh aufstehen: Gegen 3:20 Uhr MESZ geht der Komet auf und ist dann am besten zu sehen Richtung Nord-Ost-Nord.

Gegen Monatsmitte wechselt der Komet allerdings an den Nachthimmel. Da sollte man bis mindestens 23 Uhr MESZ warten, bis man ihn tief in Nord-West-Nord erspähen kann.

Am Morgen des 7.7.2020 entstanden die Aufnahmen vom Kometen. Besonders interessant ist die Struktur von Koma und dem Schweifansatz, der auf zwei sehr große aktive Gebiete auf dem Kometen schließen läßt. Da ein Umlauf von C/2020 F3 Neowise über 7300 Jahre in Anspruch nimmt, zählt er zu den langperiodischen Kometen. Seine Sonnennähe war am 3.7. und die Erdnähe wird am 23.7. erreicht werden. Daraus folgt aber auch, dass seine Helligkeit langsam nachlassen wird, aufgrund der höheren Sonnendistanz. Dennoch wird er für uns besser sichtbar, da er sich auf die Erde zubewegt.

Ein Kuriosum fand sich auf den Videos der Überwachungskamera für die Sternwarte. Als sie einmal ausgelöst wurde, startete die Aufzeichnung und just in diesem Moment stand der Komet "auf" dem Geländer der Sternwarte. Im Blinken des animierten Bildes ist er mit einer Sternkarte aufzufinden.

Klostersternwarte C2020F3 0121UT Sternwarte blink

 

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop