Aktuelles

Asteroid 2021 VH flog 33.000 km an der Erde vorbei

Immer wieder kommt es zu nahen Begegnungen mit Asteroiden. Der letzte Brocken dieser Art, der am Abend des 2.11.2021 auch in der Klostersternwarte beobachtet werden konnte, flog innerhalb der Bahn der geostationären Satelliten an der Erde vorbei: 2021 VH.

Bei der nächsten Annäherung zur Erde war allerdings 2021 VH noch auf der Südseite des Himmels unterwegs. Und konnte von Münsterschwarzach aus nicht gesehen werden. Er hätte also die Erde im Süden getroffen als Tagheller Meteor.

Erstmals beobachtet wurde er erst allerdings am 2.11. gegen Mittag, da war er schon wieder in sicherer Entfernung von der Erde weg. So auch bei der Beobachtung der Klostersternwarte am Abend des Allerseelentages, als 2021 VH schon wieder über 700.000 km von der Erde entfernt war. Wenn man die Größe des Asteroiden berechnet und dabei die Mondoberfläche als Helligkeit annimmt, dann kommt auf die Größe von etwa fünf Metern!

Weiter gedacht heißt das: jegliches UFO-Raumschiff (ganz neutral Unbekanntes Flugobjekt, von den Chinesen, Amerikanern, Russen, Indern...), das von der Erde oder aus den Untiefen des Weltalls gekommen wäre, würden wir Amateure locker sehen und verfolgen können. Und das nicht erst in der Umlaufbahn der Erde - sondern schon viel weiter draußen, jenseits der Mondbahn!

 

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop