Aktuelles

Venus, der Star am Abendhimmel

Derzeit ist es für geübte Beobachter durchaus möglich, den Planeten Venus am Taghimmel zu sehen. Am Abendhimmel nach Sonnenuntergang ist sie dann für jeden ein auffälliger Stern am Westhimmel. Im Teleskop zeigt sie sich in ihrer markanten Sichelgestalt.

Da Venus innerhalb der Erdbahn ihre Ellipse um die Sonne zieht, sehen wir sie die meiste Zeit ihres Umlaufes nicht als Voll-Venus, sondern nur als teilweise beleuchtet. Je näher sie uns kommt, desto mehr wächst sie nicht nur in ihrem scheinbaren Durchmesser, sondern nimmt der für uns beleuchtete Teil an ihrem Äquator immer mehr ab. Ihre Sichelgestalt wird immer dünner. 

Die Gelegenheit Venus so gut zu sehen gilt noch im Mai. Um den 22.5. wird sie mit dem Planeten Merkur zusammen zu sehen sein. Danach wird sie immer näher an die Sonne heranrücken und unsichtbar werden - nicht nur für das bloße Auge, sondern auch im Teleskop. Am 3.6. steht sie schon ganz nahe bei der Sonne am Taghimmel. Ende Juni wird sie dann wieder am Morgenhimmel, kurz vor Sonnenaufgang als Morgenstern (!) zu finden sein.

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop