Aktuelles

Sommersonnenwende

Manchmal hilft ein aufmerksamer Blick, damit astronomische Erscheinungen sichtbar werden: dazu genügt, wie im Bild dieser Nachricht, auch die Wahrnehmung eines Fahrrads mit seinem Schatten: der ist zur Mittagszeit so kurz, wie das ganze Jahr nicht: untrügliches Zeichen dafür, dass das Bild in der Nähe der Sommersonnenwende gemacht wurde (genau genommen drei Tage später, am 24.6.). Dabei stand die Sonne über 63° hoch!

In sechs Monaten, zur Zeit der Wintersonnenwende, wird sie nur knapp 15° über dem Horizont stehen. Ist der Schatten des Fahrads bei einer Sattelhöhe von 80 cm im Sommer nur ungefähr 40 cm lang, sind es im Winter fast drei Meter! Zur Zeit der Tag- und Nachtgleiche hat der Schatten noch immer eine Länge von einem Meter zur Mittagszeit.

So kann schon anhand einer einfachen Beobachtung des Schattenstandes schon ungefähr der Zeitpunkt im Laufe eines Jahres abgeschätzt werden. Es muss aber schon klar sein, ob man sich in der ersten oder zweiten Jahreshälfte befindet... ;-)

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop