Astronomiekalender 2021 erschienen

Der neue Astronomiekalender für das Jahr 2021 ist vor kurzem erschienen. Die schönsten Aufnahmen der vergangenen Monate habe ich wieder zusammengestellt. Sie wurden in unserer Druckerei gedruckt und mit Spiralbindung versehen. Bestellt kann der Kalender in unserem Onlineshop oder direkt vor Ort in unserer Buchhandlung zum Preis von 22,-- € gekauft werden.

Die Weite und die Schönheit des Kosmos ist mir immer wieder ein sichtbares Zeichen, von unserem Schöpfer der Welt, dem dreieinigen Gott. Der große, wunderbare Kosmos der uns umgibt, legt Zeugnis ab, von der unermesslichen Kreativität unseres Schöpfers.

Das Titelbild zeigt die gestiftete Sternwarte in Münsterschwarzach bei Nacht. Im letzten Jahr wurde sie gebaut und in Betrieb genommen. Sternbilder und besondere Objekte wurden zur besseren Orientierung gekennzeichnet.

Januar
Der Konusnebel im Sternbild Einhorn ist eine dunkle Staubwolke, die in eine große rot leuchtende Wasserstoffwolke ragt. Viele Sterne entstehen dort. Sie kontrastieren mit ihrem hellen Blau mit den anderen Farben im Bild.

Februar
Immer wieder finden sich zufällige und besondere Formen in den Sternen der Milchstraße. „Kembles Kaskade“ ist eine Reihe von Sternen, die wie auf einer geraden Perlschnur auf- gereiht im Sternbild Giraffe zusammenstehen.

März
Die Sonne zeigte sich 2019 im sichtbaren Licht fast ohne jegliche Flecken, die sonst für sie so typisch sind. Am 11.11. zog von der Erde aus gesehen der Planet Merkur über die Sonnen- scheibe. Sichtbares Zeichen, wie klein die Planeten gegenüber unserem Taggestirn sind!

April
Der Offene Sternhaufen NGC 7789 wurde von Caroline Herschel entdeckt und trägt deshalb auch den sprechenden Namen „Carolines Rosen-Haufen“. Sein Alter wird auf über 1,5 Milliarden Jahren geschätzt.

Mai
Galaxien stehen gerne zusammen, wie auch die bemerkenswerte Gruppe des Stephans-Quintett im Sternbild Pegasus. Vier Galaxien im Bild gehören auch physisch zusammen, die obere blaue Galaxie ist uns jedoch viel näher als die anderen.

Juni
Venus als Abendstern ist ein immer sehr auffälliges Objekt am Himmel. Wenn sie dann noch auf den Sternhaufen der Plejaden trifft, dann ist ein besonderes Schauspiel geboten, wie es im April des Jahres 2020 geschehen ist.

Juli
Im Sternbild Füchslein steht der wunderschöne Hantelnebel. Es ist ein ausgebrannter Stern, der die Reste seiner ehemaligen Atmosphäre zum Leuchten bringt. Die Farben geben Auskunft über die beteiligten physikalischen Elemente.

August
Unsere Galaxie ist von vielen kleineren Galaxien umgeben. Sie werden auch Zwerg-Galaxien genannt, wie die im Bild gezeigte IC 1613. Ihre Größe ist weniger als ein Zehntel unserer Milchstraße, ihre Masse entsprechend geringer.

September
Kometen sind immer faszinierende Objekte, wenn sie einen größeren Schweif ausbilden. Zufällig zog bei einer Belichtung des Kometen C/2018 N2 ein Flugzeug seine Spur durch das Bild und bereicherte es mit seinem Lichtspiel.

Oktober
Messier 15 ist sehr rund und einer der dichtesten Kugelsternhaufen, den die Astronomen kennen. Hundertausende von Sternen stehen dort im Sternbild Pegasus zusammen und bilden einen stellaren Kronleuchter.

November
Die große Galaxie im Sternbild Dreieck gehört zu unserer unmittelbaren Nachbarschaft mit 2,7 Millionen Lichtjahren. Über 200 Einzelobjekte können in den Spiralarmen auf dem Bild identifiziert werden.

Dezember
Erkennbar ist eine rote Wasserstoffwolke, mit dunklen „Elefantenrüsseln“: dort zieht sich aufgrund der Schwerkraft interstellares Gas (Wasserstoff, Helium und andere Elemente) zusammen und bildet neue Sterne.

© P. Christoph Gerhard OSB, 2020

Produkt-Link zum Onlineshop

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop