Aktuelles

Dunkle Nächte

Die letzten Nächte sind messbar dunkler, als alle anderen zuvor, die wir in der Klostersternwarte erlebt haben. Mit einem speziellen Messgerät lässt sich die "Dunkelheit" des Himmels feststellen. Ein sogenanntes Sky-Quality-Meter wird normalerweise für die Messung von Lichtverschmutzung eingesetzt. Jetzt zeigt es die hervorragende Luftqualität an.

Die Corona-Krise hat auch ihre seltsam positiven Seiten: durch den reduzierten Luftverkehr ist die Luft über uns mit wesentlich weniger Staubpartikeln gefüllt. Zudem herrscht eine besondere Nord-Ost-Strömung und die Luft beinhaltet wenig Wasserdampf. Alles Voraussetzungen für eine gute Sicht durch die Atmosphäre hindurch zu den Sternen. Einzig bleigendes Problem für uns Astronomen ist die Luftunruhe, die die Beobachtung am 23./24.3.2020 praktisch unmöglich machte und vom 24./25.3. sehr beeinträchtigte.

Oben im Diagramm ist der Verlauf der Nacht dargestellt. Die "dunkelste" Zeit ist von 2 MEZ bis ca. 4:10 MEZ. Für die Fachleute unter den Lesern: Der "Spitzenwert" liegt jenseits von 21,3 mag pro Quadratbogensekunde, was für ländliche Verhältnisse in Deutschland ein sehr guter Wert ist.

Ein Bild aus den Nächten folgt demnächst: die Balkengalaxie NGC 2903 im Löwen!

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop