Aktuelles

Zwei Galaxien im Löwen: Messier 66 und 65

Im Sternbild des Löwen sind wunderschöne Galaxien zu finden. Einige von ihnen sind um Messier 66, die größte und hellste unter ihnen, gruppiert. Gleich neben ihr ist Messier 65 zu finden, die nur etwas kleiner ist. Beide Objekte stehen etwa 30 Millionen Lichtjahre von uns entfernt.

Charles Messier sah beide Galaxien am 1. März 1780 und trug sie in seinen Nebelkatalog ein, damit er sie nicht mit vermeindlichen Kometen verwechseln konnte. Und tatsächlich: in einem kleineren Teleskop sind sie gerade als schwache Nebelfleckchen zu erkennen und könnten für einen der schwachen Schweifsterne gehalten werden. In größeren Geräten können schon Strukturen der Spiralarme bei M66 erkannt werden und M65 mag als Spiralgalaxie erahnbar werden.

Die Fülle der Details der beiden Galaxien und ihrer Spiralarme mit ihren Dunkelwolken und Sternhaufen sind erst in der fotografischen Darstellung ersichtlich. Dabei zeigt sich M66 wesentlich differenzierter und auch irgendwie in ihrer Struktur gestörter als die geschlossene und stark von der Seite zu sehenden Spirale von M65.

Messier 65:

Klostersternwarte M65 20191231 20200117 je150min L RGB3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Messier 66:

Klostersternwarte M66 20191231 20200117 je150min L RGB3

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop