Aktuelles

Saturn und Jupiter kommen sich näher

Am 21.12.2020 kommen sich Saturn und Jupiter sehr nahe. Für manchen wird es sogar so sein, dass die beiden Planeten nicht mehr mit dem Auge zu trennen sind. Freier Himmel vorausgesetzt, wird dies ein besonderes Schauspiel in der Dämmerung sein. Das Bild oben ist eine Vorschau für diesen Abend.

Noch ist es aber noch nicht so weit. Aber dafür ist das Vorspiel schon jetzt zu sehen. Gesetzt den Fall, dass es wolkenlos ist!

Ich musste längere Zeit warten, bis zum 8.12.2020. Durch eine Wolkenlücke gelang mir nach Tagen eine Beobachtung der Annäherung der größten Planeten des Sonnensystems. Noch sind es fast 90 Bogenminuten zwischen den beiden Gasriesen. Der Blick bei schwacher Vergrößerung und größerem Bildfeld lässt aber schon erahnen, wie es am 21.12. aussehen könnte.

Das Überblicksbild ist mit einem 72 mm Linsenteleskop bei 400 mm (Europa, Io, Ganymed und Kallisto sind von links nach rechts erkennbar), die Insets sind bei einer effektiven Brennweite von ca. 2400 mm Brennweite durch ein größeres Linsenteleskop entstanden (Bild unten mit rechter Maustaste und neuen Tab öffnen vergrößern).

Saturn Europa Jupiter Io Ganymed Kallisto 20201208 17MEZ

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop