Aktuelles

Mars am 22. und 23.7.2020

Langsam kommt uns Mars näher. Mittlerweile hat er sich zu einem auffälligen Objekt am Morgenhimmel entwickelt, denn mehrere Brüder fragten schon nach dem hellen Stern am Morgen, der in Richtung Südosten steht. Im Teleskop zeigt er schon viele Einzelheiten.

Allerdings zeigten die visuellen Beobachtungen an der Klostersternwarte, wie schlecht die Luftruhe im Maintal ist. Nur in kurzen Momenten beruhigte sich das Bild des roten Planeten und offenbarte nähere Details auf seiner Oberfläche. Die Beobachtung mit einer Farbkamera, die in Videos viele tausend Bilder aufzeichnet.

Die vielen Bilder werden vom Computer analysiert und die besten Bilder werden aussortiert. Dann werden die besten Bilder gemittelt und mit einem anderen Programm geschärft. Dies ist einige sehr feinfühlig zu vollziehender Vorgang, da freie Dichtung und Wahrheit auch hier eng beieinander liegen. Mit einer abschließenden Farbkorrektur, wurden die beiden Aufnahmen aufeinander abgestimmt. 

Zu sehen sind auf Mars die südliche Polkappe, darüber liegt das helle Hellasbecken. Im Norden darüber ist die große Syrte zu finden mit ihren markanten Ausbuchtungen. Im Zentrum der Planetenkugel ist Tyrrhena Terra und Hesperia Planum zu finden.
Sehr schön ist beim Vergleichen der Bilder ist der in etwa halbe Stunde längere Tag auf dem Mars zu sehen. Die Einzelheiten sind deutlich nach links verdreht, auch wenn die Aufnahme am 23.7. etwa 10 Minuten früher gemacht wurde als am Tag zuvor.

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop