Aktuelles

Komet C/2022 E3 (ZTF) am 21.1.2023

Mittlerweile hat es der derzeit hellste Komet sogar in die Nachrichten geschafft: C/2022 E3 (ZTF) sollte demnächst auch mit dem freien Auge erkennbar sein. Dafür sind allerdings die Abwesenheit des Mondes und eine gute Durchsicht nötig.

Der Komet C/2022 E3 (ZTF) am Morgen des 21.1.2023 fotografiert in der Klostersternwarte. 20 Minuten belichtet am 30 cm Newton-Teleskop, sah so aus:

 C 2022E3 20230121 Sterne Komet 5

Leider ist aber mit dem bloßen Auge nichts davon zu sehen gewesen. Es hatte leichter Nebel und die visuelle Grenzgröße ohne Hilfsmittel lag bei schlechten 4,5 mag- keine guten Voraussetzungen für eine Kometenbeobachtung! Da geht auch schon das drei- bis sechsfache an Sternen in den guten bzw. besten Nächten. Damit wäre er sogar theoretisch in Reichweite des freien Auges gewesen.

Visuell brauchte es am Morgen des 21.1.2023 noch ein Fernglas, um den Kometen zu sehen. Das gelang aber recht leicht über eine Sternkarte. Im Viereck der Sternbilder Bootes, Drache, Griaffe und Kleiner Bär war er fast im Zenit sofort zu finden. Mehr als ein kleiner Nebelball war allerdings dabei nicht zu erkennen. Vielleicht (!) war etwas von den getrennten Ionen- und Staubschweif zu erkennen.

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach K.d.ö.R

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop