Astronomiekalender 2022 erschienen

Der neue Astronomiekalender für das Jahr 2022 ist vor kurzem erschienen. Die schönsten Aufnahmen der vergangenen Monate habe ich wieder zusammengestellt. Sie wurden in unserer Druckerei gedruckt und mit Spiralbindung versehen. Bestellt kann der Kalender in unserem Vier-Türme-Onlineshop oder direkt vor Ort in unserer Buchhandlung zum Preis von 22,-- € gekauft werden.

Die Weite und die Schönheit des Kosmos ist mir immer wieder ein sichtbares Zeichen, von unserem Schöpfer der Welt, dem dreieinigen Gott. Der große, wunderbare Kosmos der uns umgibt, legt Zeugnis ab, von der unermesslichen Kreativität unseres Schöpfers.

Auf dem Titelbild des Astronomiekalenders 2022 ist der Komet C/2020 F3. Lange Zeit war er auch über unserer Abteikirche zu sehen, was eindrucksvoll in einem Bild festgehalten werden konnte. 

.

Januar
Der "Flaming Star" Neben im Sternbild Fuhrmann ist eine rot leuchtende Wasserstoffwolke um einen hellen Stern. Es werden dort noch viele weitere Sterne entstehen. Die Mischung der Farben im Bild ist besonders ansprechend.

Februar
Bei der interstellaren Gas- und Staubregion LDN 1555 kontrastieren helle und dunkle Bereiche sehr stark miteinander. Fast gewinnt man den Eindruck in die Höhle einer Sternentstehungsregion hinein blicken zu können.

März
Mars wird im Laufe des Jahres 2022 wieder ein auffälliges Objekt am Himmel werden. Das Kalenderbild zeigt Aufnahmen von Ralf Mündlein und mir, die während der günstigen Stellung des Mars am Himmel im Herbst 2020 aufgenommen wurden.

April
Die Galaxiegruppe NGC 5566 zeigt deutlich, wie die Massen Galaxien durch die Schwerkraft aufeinander einwirken. Die Bereiche der Arme der beiden großen Galaxien sind deutlich verborgen.

Mai
Ein sehr ungleiches Paar am Himmel sind die Galaxie NGC 6946 und der Offene Sternhaufen NGC 6939. Letzterer gehört zu unserer Milchstraße und besteht aus hunderten von Sternen. Die Spiralarme der Galaxie hingegen beherbergen mehr als hundert Milliarden Sterne.

Juni
Venus wurde vor zwei Jahren vom Mond bedeckt. Das Schauspiel ereignete sich bei Tag. Beide Sichel-Gestalten ähneln sich sehr. Allerdings stand unser Nachbarplanet Venus mehr als hundertmal entfernter von der Erde als unser Mond.

Juli
Wohin auch der Blick sich in unsere Sommermilchstraße richtet: überall sind wunderschöne Sternlandschaften zu entdecken. Zentral sind hier zwei Gasnebel, die mit Sternen vermischt sind. Sie sind schon mit einem Feldstecher sichtbar.

August
Der August ist bekannt als der Sternschnuppenmonat. Der Meteroiten-Strom der Perseiden, der in der Monastmitte gut zu beobachten ist, zeigt ab und zu sehr helle Sternschnuppen, wie von Arne Balthesen im Bild festgehalten.

September
Der Name "Embryo-Nebel" mag die baldige Geburt eines Sterns suggerieren, in Wahrheit befindet er sich allerdings am Ende eines Sternenlebens. In der Mitte ist der Überrest eines sonnenähnlichen Sterns als Weißer Zwerg zu sehen.

Oktober
Der Offene Sternhaufen NGC 559 liegt in einer "staubigen Ecke" unserer Milchstraße. Deshalb erscheinen seine Sterne auch eher in einer gelblichen Farbe. Ein dunkler, Licht undurchlässiger Bereich ist unterhalb der Bildmitte zu finden.

November
Die Galaxie Messier 74 wird manchmal als die perfekte Spirale beschrieben. Tatsächlich ist sie kaum von Galaxien umgeben, was sehr ungewöhnlich ist. Viele einzelne Objekte wie Sternhaufen und Sternentstehungsgebiete sind zu beobachten.

Dezember
Kometen sind immer faszinierende Objekte, wenn sie einen größeren Schweif ausbilden. C/2020 F3 war so groß am Himmel zu sehen wie eine ausgestreckte Hand. Damit war er der hellste und größte Komet der vergangenen 25 Jahre!

© P. Christoph Gerhard OSB, 2021

Zum Vier-Türme Onlineshop

Kommende Veranstaltungen

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach

P. Christoph Gerhard OSB
Schweinfurter Straße 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern

Zentrale: 09324 / 20 0
Gästehaus: 09324 / 20 203
Bäckerei/Metzgerei: 09324 / 20 491

Buch- und Kunsthandlung inkl.
Kartenvorverkauf: 09324 / 20 213

Onlineshop/Vier-Türme-Verlag:
09324 / 20 292

Zum Onlineshop